Geschäftsprozesse agil automatisieren

Roadmap

Das Kernelement automatisierten Geschäftsprozessen ist es Qualität zu erhöhen und Zeit zu sparen. Bei der Herangehensweise von der Planung bis hin zur Implementierung von automatisierten Geschäftsprozessen ist darauf zu achten, dass sich nicht auf alle Prozesse gleichzeitig konzentriert werden kann. Es ist wichtig einen Fokus zu fehlen, welcher als erstes umgesetzt wird.

Diese Herangehensweise kann durch Ideen Umsetzung aus dem agilen Manifest und ergehen Softwareentwicklung unterstützt werden. Einzelne Elemente können in kurzer Zeit, also zum Beispiel in Sprints geliefert werden. Hierbei wird darauf geachtet, dass die einzelnen Elemente immer lieferfähig sind. Das bedeutet die Implementierung ist insoweit fortgeschritten, dass ein Nutzen für den Anwender entsteht.

Selbes Verfahren kann auch bei der Automatisierung von Geschäftsprozessen angesetzt werden. Es wichtig zu zeigen welche einzelnen Fortschritte durch die Automatisierung oder Teilautomatisierung von Prozessen bereits geschaffen werden kann.

Beispiel eines agilen Ablaufs bei der Automatisierung von Geschäftsprozessen

Nehmen wir an, dass bereits die Entscheidung getroffen wurde, welcher Prozess als erstes automatisiert werden soll. Dieser Prozess so komplex, dass er nicht innerhalb eines definierten zwei Wochensprints umgesetzt werden kann. Bezugnehmend auf die agile Herangehensweise, würde dieser Prozess, welcher ebenfalls als EPIC beschrieben werden kann in kleinere unter Teile sogenannte Userstorys aufgeteilt werden.

Diese kleineren User Storys ermöglichen es binnen der definierten zwei Wochensprints auch fertige Verbesserungen veröffentlichen zu können. In einem komplexen Prozess, während dies zum Beispiel Teilautomatisierung einzelner Schritte. Dies ist für die Mehrzahl der User und die entsprechenden Vorgesetzten von Vorteil, da auch schon während der Implementierung und Umsetzungsphase der Automatisierung gezeigt wird welche Vorteile durch die Automatisierung von Geschäftsprozessen erreicht werden können.

Scrum: Übersicht (Quelle: eigene Darstellung)

In der Grafik ist zu sehen, wie viel einzelne Elemente schon an den gesundheitlichen Prozess der Automatisierung helfen können. Ist es auf der einen Seite für die Entwickler wichtig darzustellen welche Erfolge sie bereits erzielt haben und auf der anderen Seite für den Auftraggeber ebenfalls. Nur wenn ein entsprechender Fortschritt während des gesamten Prozesses dargestellt und wahrgenommen wird, sind Projekte erfolgreich.

Muss jedes Automatisierungsprojekt agil ablaufen?

Natürlich ist der agile Ablauf nicht der heilige Gral. Es kann in anderen Fällen auch sinnvoll sein nach altbewährten Vorgehensmodellen wie Wasserfall, XP oder V Modell vorzugehen. Gerade wenn der Automatisierung Gedanke durch Ausschreibungen oder Reglementierungen von gesetzlicher Seite beeinträchtigt oder reglementiert wird. Hierbei kann es dann sinnvoll sein, nach diesen klassischen Modellen vorzugehen und erst am Ende der Implementierungsphase den gesamten automatisierten Prozess den Anwendern zur Verfügung zu stellen. Auch in diesen etwas älteren Vorgehensmodellen, werden natürlich ebenfalls wie bei der agilen Herangehensweise Tests und User Akzeptanztests durchgeführt.

Meine Einschätzung

Aus aus den Erfahrungen von Implementierungsprojekten sowohl im Konzern als auch im KMU Bereich würde ich eine agile Herangehensweise empfehlen. Sowohl die Budgetierung als auch die erfolgversprechenden bei der agilen Herangehensweise wesentlich höher und Fehler und Fehlplanungen werden wesentlich schneller aufgedeckt als bei den älteren Vorgehensmodellen. Jedoch natürlich immer darauf zu achten, dass sowohl Auftraggeber als auch Auftragnehmern das gleiche Verständnis der jeweiligen Vorgehensweise haben. Einige dieser Fehlstellungen können in dem Post 5 Dinge mit denen man agile Projekte zum Scheitern bringt nachgelesen werden.

Über Anregungen oder Kommentare freue ich mich.

    Bewerte hier den Post!
    [Total: 0 Average: 0]