5 Dinge mit denen man agile Projekte zum Scheitern bringt

0
775
Quelle: envato.com

5 einfache Schritte mit denen ein agiles Projekt auf jeden Fall fehl schlägt

Bei agilen Projekten kommt es immer darauf an… ob das Team auch wirklich agil arbeiten darf.

Viele Projekte sollen agil durchgeführt werden ohne vorher zu prüfen was dies für eine Auswirkung auf das Projektteam, aber auch die anderen Beteiligten hat.

1 Schritt

Das Team darf nicht darüber informiert werden wie agile Softwareentwicklung in der Theorie funktioniert. Nur wer weiß wie es in der Theorie geht, kann es auch in der Praxis umsetzen. Wer die Theorie nicht kennt kann auch keine Fehler machen.

Damit ist man auf der sicheren Seite. Denn wie agile Projekte funktionieren ist ja allgemein bekannt.

2 Schritt

Keine Anpassung der Umgebung – alle Aufgaben und deren Bearbeitung werden genauso erwartet wie es auch in klassischen Projekten der Fall war.

Wenn hier kein Mindchange initiiert wird, ist das Scheitern schon fast sicher.

3 Schritt

So wenig Kommunikation wie möglich. Eure Arbeit ist geheim, niemand darf wissen an was ihr arbeitet.

Durch eine solche Einstellung lässt sich schnell und effektiv gegen das gut informierte Team bei Scrum arbeiten. Jeder der etwas weiß sollte es geheim halten und nicht mit anderen Teammitgliedern darüber sprechen – nachher kann jemand noch bei Problemen helfen.

4 Schritt

Lasst auf jeden Fall den Product Owner und die Stakteholder/ den Fachbereich alle User Stories schätzen. Nur dann werden die User Stories auch in der vom Fachbereich geforderten Zeit umgesetzt.

Das kann man so machen, ist dann natürlich für das Entwicklungsteam das nach Scrum arbeiten möchte eine super Blockade.

5 Schritt

Mit Sprüchen wie: „Scrum ist das neue Wasserfallmodell – wir arbeiten einfach weiter wie vorher“ kann das gesamte Team verunsichert werden.

Nichts ist schlimmer als ein Projektleiter, Scrummaster oder Product Owner der nicht hinter der Idee der agilen Softwareentwicklung nach Scrum steht. Wenn dies öffentlich kommuniziert wird wirkt es sich sowohl auf das Team als auch auf die gelieferte Performance aus. Wenn schon die Personen in den Rollen die eigentlich agile Entwicklung und das Mindset nach vorne treiben sollen nicht dahinter stehen, warum sollte das Team es dann?

Zum Weiterlesen:

  • Projektmanagement: Planen & Organisieren Überwachen – von Andreas Ketter (Amazon Link)
  • Teamentwicklung mit Praxisbeispiel -Niklas Rosopulo (Amazon Link)
  • Jump Starts and Soft Landings: 101 More Ways to Kick – Steve Sheely (Amazon Link)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.