Automatisierung falsch eingesetzt

Checking email on tablet

Automatisierung hat gerade im werblichen Bereich auch seine Schwächen – wenn die Ersetzung der benötigten Variablen bei der Erstellung von Werbemails nicht korrekt funktioniert und keine Qualitätsprüfung/ Logikprüfung durchgeführt wird entstehen Ergebnisse wie in dieser heute erhaltenen Mail:

Quelle: E-Mail

Die Absenderdaten sind aus Datenschutzgründen geschwärzt. Automatisierte Mails mit Informationen über Produkte oder den aktuellen Versandstatus von Onlinebestellungen bekommt man täglich. Viele dieser Mails enthalten relevante Inhalte. An diesem Beispiel sehen wir, wie eine (vermutlich sogar gute) Automatisierung ihren Zweck aufgrund von fehlendem Fehlerhandling verfehlt.

Wie hätte dieser Fehler vermieden werden können?

Menschliche Interaktion soll bei automatischen Prozessen und ebenso bei Werbemails seitens des Versenders vermieden werden. Somit ist es unwahrscheinlich, dass eine durch Menschen durchgeführte Qualitätsprüfung etabliert wird. Hingegen wäre bei genanntem Beispiel eine automatisierte Prüfung der Variable

Quelle: E-Mail

und ob diese auch korrekterweise durch den Namen des Empfängers ersetzt wurde zu einem größeren Erfolg führen.