Scrum Rolle – Product Owner

0
560

Wenn Software entwickelt wird, ob für Kunden oder intern gibt es immer einen Auftraggeber. Dieser vertritt die Anforderungen, beschafft die nötigen finanziellen Mittel und hat die Vision der zu erstellenden Software. Kurzum in Scrum Projekten ist der Product Owner für diese Themen zuständig.

Aufgaben eines Product Owners

  • Backlog Pflege
  • fachliche Anforderungen definieren und mit dem Scrum Team abstimmen
  • Priorisierung der Backlog Items
  • erreichbar für Rückfragen sein

Was der Product Owner nicht tut

Während des Sprints den Sprint Backlog beeinflussen. Z.B. Zusatzanforderungen die spontan doch in dem geplanten Sprint umgesetzt werden müssen. Sich in das Planning 2, das How Meeting einmischen und dem Development Team vorschreiben wie die User Stories technisch umgesetzt werden sollen.

Muss der Product Owner Vorgesetzter sein?

Klares nein. Der Product Owner formuliert, priorisiert usw. die umzusetzenden Anforderungen. Er muss nicht dem Entwickler Team vorgesetzt sein. Ähnlich wie in der Rolle eines Dienstleisters ist der Kunde der Product Owner. Trotzdem dass der Dienstleister nicht den Product Owner als Vorgesetzten hat, muss er seine Anforderungen umsetzen und ihn im besten Fall begeistern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.